home

Aktuelles

Anti WKR-Ball – Demo

30. Jänner 2015, 17 Uhr am Karlsplatz

mehr hier!
 

Anti Pegida – Demo

2. Februar 2015, 17:30 Uhr am Europaplatz

 

Hilfe! Budgetkürzung für das KosmosTheater

Stadt Wien kürzt KosmosTheater schriftlich zugesagte Förderung um 60.000 Euro!

Nur sechs Wochen vor dem Jahreswechsel und ohne Begründung kürzt die Stadt Wien das Fördervolumen des Theaters für 2015 und 2016 um je 30.000 Euro. Ebenso unvermutet wie unbegründet wird die Zusage zu einem 3-Jahresvertrag zurückgenommen und auf zwei Jahre verkürzt.

Die Nichteinhaltung schriftlich zugesagter Förderungen ist ein krasser Tabubruch!

Bitte hier weiterlesen und mithelfen! Danke!
 

One Billion Rising 2015

JOIN THE REVOLUTION!

Samstag, 14. Februar 2015, 14 Uhr
vor dem Parlament in Wien
14:00 Treffen
14:30 Intro
15:00 bis 17:00 Programm

Genauere Infos hier: One Billion Rising 2015/cvjk
 

Leserinnenbrief zu profil Nr.39,

Covertitel WARUM DER FEMINISMUS VERSAGT HAT …und die Frauen wieder an den Herd wollen…..
Leserinnenbrief von Ulli Weish

WARUM DER JOURNALISMUS VERSAGT HAT…..und dumpfe Titel auf Cover öffentliche Debatten nicht vertiefen können…….
Gut, da war die Polemik gegen junge Bobogirls, die von Mann, Maus und Müsli träumen. Warum dies allerdings neu sein soll, kann weder aus dem Text noch aus dem Subtext (tolle Fotokunst von Heintz!) abgeleitet werden. Die These hängt schief. Auch als Polemik. Seit wann war Feminismus Mainstream? Die Zugehörigkeit im Club der Emanzen war weder damals noch heute gemütlich, Beruflich genutzt hat sie den wenigsten, Anpassung ist nicht erst in der Post-Postmoderne ein Thema,
… weiterlesen!
 

Margarete Schütte-Lihotzky in Wien _1 – Fotos von Margherita Spiluttini

1. Ausstellung
im Margarete Schütte-Lihotzky Raum
in der FRAUENHETZ, Untere Weißgerberstraße 41, 1030 Wien

http://raum.schuette-lihotzky.at

Ausstellung bis 30.01.2015!

 

Petition für eine geschlechtergerechte Sprache – jetzt unterschreiben!

Gemeinsam mit Autorinnen und Juristinnen hat der Österreichische Frauenring Ende Juli eine Petition für eine geschlechtergerechte Sprache und einen sachlichen, respektvollen Diskussionsstil gestartet und forderte alle solidarischen Personen auf, diese online zu unterschreiben.
In kürzester Zeit haben über 2.000 Personen die Petition unterzeichnet, darunter zahlreiche namhafte Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Politik.

…mehr

Zur Petition hier!

 

Das Plattform – Buch! „Frauen‐Fragen: Reflexion – Bewegung – Vision“

ist im Promedia-Verlag erschienen!!!

Plattform-Buch

FRAUEN-FRAGEN. 100 Jahre Bewegung, Reflexion, Vision. Hg. v. der “Plattform 20000frauen”. Wien: Promedia, 2012, EUR 19,90

9. February 2014 More