home

Aktuelles

Solidarity Statement for Indian activists

During the final plenary of the third Marxist Feminist conference, we are circulating a solidarity statement proposed by Ranjana in support of Indian activists fighting for the rights of political prisoners.  If you wish to endorse please send an email with the subject “Solidarity Statement for Indian Comrades and Friends”. The email should contain your name, surname and affiliation and should be sent to editor@countercurrents.org.
We were told that the action is urgent, so if you wish to support the cause, please send such email within the next two days. 

Im Abschlussplenum der Marxismus-Feminismus-Konferenz in Lund (5.-7. Oktober 2018) zirkulierte folgendes Solidaritäts-Statement zur Unterstützung von indischen AktivistInnen, die für die Rechte von politisch Inhaftierten kämpfen. Sollten Sie dieses Statement auch unterstützen wollen, bitte senden Sie eine mail mit Betreff “Solidarity Statement for Indian Comrades and Friends” an editor@countercurrents.org. Die email soll Vor- und Nachname sowie den Namen Ihrer Organisation enthalten.
Da es dringend ist, bitte um die mail innerhalb von 2 Tagen.

SOLIDARITY STATEMENT als pdf

 

Benefizabend: 40 Jahre Wiener Frauenhäuser!

Am 23. November feiern wir im Wiener Rathaus, dass unsere Mitarbeiterinnen in den vergangenen 40 Jahren tausenden Frauen und Kindern helfen konnten, sich aus einer Gewaltbeziehung zu befreien – und dies tagtäglich weiterhin tun! Und wir feiern, was in diesen 40 Jahren politisch erreicht und verbessert werden konnte.
Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr mit uns feiert!
Energiegeladene Acts wie DelaDap, Skolka, Viennese Ladies, Andrea Eckert, die Fearleaders, die Academy Singers treten für die gute Sache auf – und versprechen einen fulminanten Abend!
Der Reinerlös des Events kommt zu 100% Frauen und Kindern der Wiener Frauenhäuser zugute.

40 Jahre Verein Wiener Frauenhäuser
am Freitag, 23.11.2018 im Festsaal des Wiener Rathauses begrüßen zu dürfen.

Eingang: Rathaus, Lichtenfelsgasse 2, Feststiege 2
Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 18:45 Uhr

Mehr zu Tickets und zum Programm hier!

 

Donnerstagsdemo Nr. 2

Donnerstag, 11. Oktober 2018 von 18:00 bis 21:00 Uhr
ÖVP-Zentrale, Lichtenfelsgasse, 1010 Wien

Mehr Infos auf der Webseite!

 

Subversives Handarbeiten und Radiomachen im öffentlichen Raum

Bier- und Volksfeste erobern neuerdings den urbanen Raum. Wir – eine kleine Gruppe von Aktivistinnen und Radiomachenden von Orange 94.0 besticken Dirndlschürzen mit politischen Botschaften und diskutieren über Kleiderordnungen und Symbole des politischen Alltags.
Ziel: Dirndl-Entfremdung/Schürzen als Trägerinnen von Demosprüchen, einsatzbereit für Erntedankfeste, Kreation eines „Dirndlblocks“ für antifaschistische Demos der Herbst- und Wintersaison.

nächster Sticktermin: Mo 24.September 2018 16-19 Uhr und Do, 4.Oktober 2018 von 16-19 Uhr, bei Schönwetter: Augartenwiese bei Bunkerei, bei Schlechtwetter: unter der Salztorbrücke Donaukanal/2.Bezirk
Sendetermine geplant am Fr, 12.10. und 19.10. von 18.15-19.00 Uhr auf ORANGE 94.0

 

Aktion „Wir lassen uns nicht verKURZen!“

Video auf Youtube

Die Verlagerung des EU-Grenzregimes immer weiter weg – nach Afrika und Asien – funktioniert nicht ohne Gewalt und Repression. Flüchtlingsschutz, Menschenrechte und Solidarität werden wissentlich unterlaufen. Frauen – und alle Menschen – auf der Flucht benötigen Sicherheit.

Wir treten gemeinsam ein für EINE sichere Welt für alle. A better future for ALL!

*Aktion von: WIDE, Femme Fiscale, Plattform 20.000 Frauen, FeministATTAC

Facebook: https://www.facebook.com/Wide-Netzwerk-1948115115404590/
http://www.wide-netzwerk.at/index.php/presse/356-ein-sicheres-leben-fuer-alle

 

Aktuelle Texte von Heidi Ambrosch

„Rechts stehen die Männer stramm, in der Mitte müssen die Frauen ran“
Von: Heidi Ambrosch
kpö

EL-/ transform!-Sommeruniversität 2018
„Unter dem Pflaster, da liegt der Strand.“* Der neu-entstandene Feminismus nach 1968
Von Heidemarie Ambrosch
transform

 

fem! Die feministische Fakultät startet ihren 2. Lehrgang!

Der zweite fem! Lehrgang startet am 24. November 2018, dauert 12 Monate und umfasst 1 Wochenende (Konstanz), 3 Samstage (Winterthur und Zürich) und eine 4tägige Lernreise nach Tiflis (Georgien).
Es werden sechs Themen bearbeitet, die sowohl feministische Theorien, aktuelle politische Fragen als auch individuellen Themen der Teilnehmerinnen berücksichtigen. …..
Die Inhalte, die genauen Termine, die Dozentinnen, die Konditionen und das Anmeldeformular sind hier zu finden!

 

Frauen*Volksbegehren fordert Rücktritt von Frauenministerin Bogner-Strauß

… (aus dem offenen Brief an die Frauenministerin:)
„Sie zerstören innerhalb kürzester Zeit jahrzehntelange Errungenschaften der Frauenbewegung und institutionellen Frauen- und Gleichstellungspolitik und schwächen Frauenrechte. Viele Frauen- und Rechtsschutzorganisationen in ganz Österreich verlieren aufgrund von Kürzungen oder Entförderungen ihre materielle Existenzgrundlage. Sie und die gesamte österreichische Bundesregierung gefährden den im internationalen Vergleich hohen Standard, den Österreich im Gewaltschutz erreicht hat, den Stand der Gleichberechtigung und Gleichstellung und damit den gesamtgesellschaftlichen Zusammenhalt, der dieses Land ausgezeichnet hat.“

Weiterlesen hier!

 

::: SAVE THE DATE::: KosmosTheater: Eröffnungsfestival am Fr, 19. und Sa, 20. Oktober!

Das KosmosTheater in der Siebensterngasse 42, 1070 Wien eröffnet unter neuer Intendanz mit einem kleinen Festival.

Mehr Informationen hier!

 

Rückschau auf die Menschenkette für Frauen*rechte am Samstag, 26. Mai 2018

 Fotos von der Menschenkette für Frauen*rechte hier!

Radio Orange 94.0 hat unsere Aktion zweieinhalb Stunden live begleitet, dies kann hier nachgehört werden!

Weitere Videos, Fotos und Informationen zur Menschenkette für Frauen*rechte hier!

 

Klima-Gerechtigkeit jetzt! Dienstag, 15. Mai 2018, Protest beim Austrian World Summit Klimagipfel in Wien

systemchange-not-climatechange.at

9. Februar 2014 More