Radio Wien Stadtjournal 12:00 “Occupy Patriarchy – Wiener Ring von 20000frauen besetzt”

12.05.2012

Fröschl Michael (ORF)
Eine Zeltstadt der Frauen steht heute auf der Wiener Ringstraße. Zwischen Oper und Uni ist der Ring deshalb für den Verkehr gesperrt. Bei der Veranstaltung wollen dreißig Frauenorganisationen auf ihre Anliegen aufmerksam machen, berichtet Katharina Pawlowsky:

Pawlowsky Katharina (ORF)
Frauenorganisationen schlagen heute ihre Zelte auf dem Ring auf, um so ein Zeichen für feministische Frauenpolitik zu setzen. In Anlehnung an die Internationale Occupy Bewegung heißt das Motto heute “Occupy Patriarchy”, es soll also das Patriarchat symbolisch belagert werden. Bis 22 Uhr werden in den verschiedenen Themenzelten die Situation und die Forderungen von Frauen diskutiert. Es geht um Gleichstellungsfragen beim Einkommen, bei der Karriere oder bei der Kindererziehung. Die Plattform 20000frauen hat zur heutigen Veranstaltung aufgerufen, mehr als dreißig Organisationen sind diesem Aufruf gefolgt. Der Ring ist noch bis 22 Uhr zwischen Opern- und Schottengasse für die Zeltstadt der Frauen gesperrt, die Polizei rechnet mit keinen großen Verkehrsbehinderungen.