news.at “ÖVP wettert gegen Frauen-Event”

Wiener Ringstraße wird fast ganzen Samstag gesperrt. Juraczka: “Sinnentleert”

Am kommenden Samstag feiert die Plattform 20000frauen ein Fest entlang der Wiener Ringstraße. Mit Themenzelten, Diskussionen, Straßenaktionen und einem Kulturprogramm wollen die Veranstalter auf frauenpolitische Themen aufmerksam machen. Ab 10 Uhr wird dafür der Ring für den Verkehr gesperrt. Der Wiener ÖVP geht das Event gehörig gegen den Strich: “Eine sinnentleere Veranstaltung”, wettert Landesparteiobmann Manfred Juraczka.

“Die Zeltstadt der Frauen schafft Raum für Diskussion – über die Stellung der Frau in unserer Gesellschaft und den Kampf für Frauenrechte. Denn darauf zu warten, dass irgendjemand anders als wir Frauen für diese Rechte eintritt, ist eine Illusion”, sagt Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek.

Der Wiener ÖVP geht die Veranstaltung allerdings gehörig gegen den Strich. “Es kann nicht sein, dass für eine derart drollige und sinnentleerte Veranstaltung zum wiederholten Male eine ganztägige Ringsperre verhängt wird”, schreibt Landesparteiobmann Manfred Juraczka in einer Aussendung. Der Event sei “ein weiterer gezielter Anschlag auf die Bürgerinnen und Bürger in dieser Stadt”. Juraczka fürchtet um Einbußen für Unternehmer. Auch Autofahrer hätten darunter zu leiden.

….mehr….