Petition “Keine vorzeitige Angleichung des Frauenpensionsalters” auf der Website des Parlaments

Liebe Unterstützerin!
Lieber Unterstützer!

Du hast bzw. Sie haben uns in den letzten Wochen gegen die vorzeitige Anhebung des Frauenpensionsalters sehr unterstützt und maßgeblich dazu beigetragen, dass die in den Medien angekündigte Absicht der Politik im aktuellen Stabilitätspakt keine Erwähnung findet. DAFÜR RECHT HERZLICHEN DANK!!!

Nun haben wir mit Unterstützung der Nationalratsabgeordneten Heidrun Silhavy unsere Forderung im Rahmen der BürgerInnenbeteiligung als parlamentarische Petition eingebracht. Damit wollen wir ein Signal gegenüber dem Gesetzgeber vermitteln, dass noch sehr viel Handlungsbedarf im Gleichstellungsprozess besteht und ein vorzeitiges Anheben keine geeignete Maßnahme ist!

Wir treten daher mit der Bitte an dich bzw. Sie heran, uns hier nochmals tatkräftig zu unterstützen, um auch auf parlamentarischem Wege unsere Forderung mit einer hohen Zahl von UnterstützerInnen zum Ausdruck zu bringen. Gerade die hohe Anzahl von Unterstützungen unserer Mail-Aktion hat uns gezeigt, dass wir mit unserem Anliegen nicht alleine sind sondern sehr viel Solidarität aus allen Berufsgruppen und Gewerkschaften erfahren haben.

Nachstehend der Link zur Petition “Keine vorzeitige Angleichung des Frauenpensionsalters” auf der Website des Parlaments (Die Zustimmung ist im Rahmen des e-goverments nur auf elektronischem Wege möglich):

Zur Petition auf der Parlaments-Website

Und so funktionierts:

“Zustimmen” anklicken
Daten und den Sicherheitscode (wird am Ende der Seite angezeigt) eingeben
Feld “Zustimmen” anklicken
Danach wird ein Bestätigungsmail von “Zustimmung Bürgerinitiativen” an die angegebene e-mail-Adresse gesandt
Im Mail den Link “Zustimmungserklärung bestätigen” anklicken
Danach erscheint deine/Ihre Unterstützung auf der Parlamentswebsite

Wir ersuchen dich bzw. Sie, auch deine/Ihre KollegInnen, FreundInnen, Bekannte und Verwandte davon zu informieren! Schon jetzt recht herzlichen Dank für dein/Ihr Engagement!

Frauensolidarische Grüße von den PRO-GE-Frauen!