dieStandard “Mit Kind zur “schnellen Armut””

Die AG Frauen und Armut der Armutskonferenz verweist einmal mehr auf Frauenarmut – Betroffen sind vor allem Alleinerzieherinnen

Wien – Die Armutskonferenz hat auf die überdurchschnittliche Armutsgefährdung von Frauen mit Kindern hingewiesen. “Muttersein wird für viele Frauen schnell zum Armutsrisiko”, kritisierte Michaela Moser von der AG Frauen und Armut bei einer Pressekonferenz am Freitag. Die Plattform, die zahlreiche Frauenberatungsstellen vernetzt, will deshalb zum einen mittels einer Broschüre “Mythen und Märchen” zum Thema Mütterarmut entkräften und fordert zum anderen einmal mehr Maßnahmen wie den Ausbau qualifizierter Kinderbetreuungsplätze und Investitionen in Bildung. …Mit Kind zur “schnellen Armut”…

Artikel vom 07. Mai 2011