Gender Lectures

Das GenderKompetenzZentrum veranstaltet gemeinsam mit dem Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien (ZtG) die öffentliche Vortragsreihe Gender Lectures. Hier finden Sie sowohl Informationen zu kommenden Gender Lectures als auch ein Archiv der Berichte der bisherigen Vorträge. Die Gender Lectures finden während des Semesters jeweils montags 18.00-20.00 statt. ACHTUNG: Im Wintersemester 2010/2011 finden ausnahmsweise keine Gender Lectures statt.

“Wenn Daten diskriminieren”

“Mehr als Köpfe zählen? Politische Beteiligung und Gender”

“Wert von Arbeiten”

„’Schema F': Geschlechterstereotype in Wissenschaft und Gesellschaft – ungebrochen?”

“Familie und Gleichstellung – Einheit oder Widerspruch?”

“Determinanten geschlechtsspezifischer Partizipation”

“Geschlecht, Gender und Politik … eine kritische Bilanz der Parität”

“Gender Mainstreaming – eine Klasse für sich? Die Debatte in den Medien um Gender Mainstreaming zwischen Furcht, Feminismus und neuer F- Klasse”

“Auf dem Weg zum Zweiverdienermodell? Rechtliche und politische Grundlagen des männlichen Ernährermodells”

“Familie zwischen Flexibilität und Verlässlichkeit – Der siebte Familienbericht”

“Die Ehe als Institution? Kritische Anmerkungen zur institutionalisierten Zweigeschlechtlichkeit”

“Die Relevanz von Geschlechterstereotypen für Berufsentscheidungen”

“‘Ich sehe was, was du auch siehst’ – Stereotypisieren, reifizieren und intersektionalisieren in der Geschlechterforschung”

“Degrees of African Feminist Theory: Case Studies in Tanzanian Women’s Practices”

Informationelle Diskriminierung auf Grund des Geschlechts und der sexuellen Orientierung

“Wissenschaftlerinnen mit Migrationshintergrund: Interdependente Ausschlüsse am Glass-Ceiling des Hochschulbetriebs Deutschlands”

“Abgefederte Risiken und erstrebte Nebenwirkungen. Gleichstellungspolitik, die Differenz befördert – ein Paradox?”

“Working on the familiar – Was untergräbt die Deutungshoheit in der Familienpolitik?”

Spielt das Geschlecht (k)eine Rolle im Schulalltag?”

“Von Gender (Mainstreaming) zu Diversity (Management)?”

“Wir haben das Land aufgebaut. Wir sind die Herren in diesem Land”, sagten die beiden Damen. Irrtum, Macht und Möglichkeiten diskursiver Ordnungen

“Tarif und Betrieb – Determinanten des Pay Gap im Handlungsbereich der Sozialpartner”

“Geschlechterdifferenzierung und Gleichheitssnorm: Tücken der Gleichzeitigkeit

“Erkennen und Wahrnehmen von Diskriminierung an den Schnittstellen Gender/’race’ und Migrationshintergrund/Beeinträchtigung”

Glass Ceiling in Academic Administration: The Turkish Case in 1990ies versus 2000s

“Die kulturelle Politik von Hass und Gewalt”

“Entgrenzung von Erwerbsarbeit und Familie – Chancen und Barrieren für die Modernisierung der Geschlechterverhältnisse”

“Weltmarkt Haushaltsarbeit – ein blinder Fleck in der Gleichstellungspolitik”


“Frau Maphrodit…” – “Nein, Herr Maphrodit!” — Ein 3D-Survival-Kit für Andersgeschlechtliche in einer 2D-Matrix


“Feminist Economics in Europe”

“Modernisierung von Arbeits- und Geschlechterverhältnissen – Hartz I, II, III, IV und wie weiter?”

“Determinanten des Gender Pay Gap im internationalen Vergleich”

“Hauptsache Arbeit? – Strategien zur Erhöhung der Erwerbsbeteiligung von Frauen”

“Kinderwunsch ade? Warum Frauen und Männer (keine) Kinder haben wollen”


“Viel gelobt, aber nicht begehrt? Familie heute. Zum Wandel von Familienstrukturen und -leitbildern”

“Work-Life-Balance statt Vereinbarkeit? Diskursive Verschiebungen und veränderte Problemlagen”

“Gender-inclusive language: Gender-Aspekte der Globalisierung der englischen Sprache”

Outstanding challenges in a post-equality era: trans and same sex legislation in Spain


“Bevölkerungspolitik als Geschlechterpolitik”

“Macht und Mikropolitik Strategien weiblicher Leitungskräfte”

Intersexualität”


“Gender Mainstreaming in Schweden: Aktueller Stand und Ausblick”

“Feminisierung der Politik? Neue Entwicklungen und alte Muster der Repräsentation”


“Die prekäre politische Repräsentation von Migrantinnen in der Europäischen Union”

“Multiple Inequalities, Intersectionality and Gender Mainstreaming” (ppt)


Mehr ….